Leben im Institut

Das Kapellknabeninstitut im Dresdner Stadtteil Striesen ist die Heimat des Chores. Hier wird gesungen, gelernt, gespielt, gegessen, geschlafen und gelacht. Es ist mehr als nur ein Probenort, das KKI bietet nicht nur Platz für Musik. Für die Jungen, die im Internat leben, ist es ein zweites Zuhause und für die Jungen, die nach der Schulunterricht ins KKI kommen und das Tagesinternat besuchen, ist es ein Ort, an dem sie ihre Hausaufgaben machen und ihre Freizeit gestalten. Um das Leben im Institut kümmern sich quasi rund um die Uhr engagierte Mitarbeiter - als Pädagogen, Koch, Hauswirtschaftler und in der Verwaltung. 

impressionen_16
KapellI Kopie
Gruppensingen Kopie
LernenI Kopie
Cyriax Kopie

Christiane Cyriax

Internatsdirektorin

internatsdirektor@kapellknaben.de

Heimat einer starken Gemeinschaft

In der historischen Stadtvilla können die Kapellknaben spielen, lernen und essen. Gekocht wird täglich frisch. Die Schulaufgaben werden in den Studierräumen erledigt, gespielt wird auf dem Fußballplatz im Freien oder Tischtennis, Kicker und Billiard im Haus. Auf allen Etagen gibt es zudem Rückzugsorte zum Basteln, zum Musizieren und eine Kapelle für stille, private Momente. Das tägliche Zusammensein prägt diese Gemeinschaft. 

Erfahren Sie mehr über das Leben als Kapellknabe

Sie möchten mehr über das Leben im Chor und im Institut erfahren? Melden Sie sich hier für ein Erstgespräch an.