Nach intensiven Proben - Kapellknaben sind startklar für die großen Aufgaben

IMG_3423

Es waren drei Tage, die gut gefüllt waren mit intensivem Üben für die nächsten großen Aufgaben. Im Bildungsgut Schmochtitz St. Benno bei Bautzen standen am vergangenen Wochenende (8. bis 10. Dezember) die Lieder für das Stadionkonzert, die Orchestermesse zu Weihnachten und das Krippenspiel der Kapellknaben auf dem Probenplan. Hinzu kamen zwei Konzerte - zunächst in der ausverkauften Scheunenkirche in Schmochtitz und dann in der restlos gefüllten Kirche Mariä Himmelfahrt in Schirgiswalde.

Bei einer Probe konnten zudem interessierte Jungen mit ihren Eltern zuschauen und zuhören und so einen kleinen Einblick in das intensive Einstudieren neuer Werke gewinnen. Anschließend blieb Zeit zum Fragenstellen an den Chorleiter und die Internatsleiterin. "Die Zeit in Schmochtitz war intensiv. Die Jungs haben sehr gut mitgezogen, deshalb fühlen wir uns nun bereit für die nächsten beiden Wochen mit den großen Höhepunkten", erklärte Domkapellmeister Christian Bonath.

Den Auftakt bildete am Dienstag (12. Dezember) das Adventskonzert zugunsten des Taubblindendienstes in der voll besetzten Kathedrale, das die Kapellknaben seit vielen Jahren gestalten. Dabei erklangen Interpretationen bekannter Stücke wie "Unser lieben Frauen Traum", "Übers Gebirg Maria geht", "Maria durch ein Dornwald ging" und "Tochter Zion", aber auch englischsprachige Lieder ("Mother of God") und der spanische Weihnachtsklassiker "Feliz Navidad". Pastorin Ulrike Fourestier und Professor Thomas Bürgel vom Lions Club Dresden, der das Konzert organisiert, dankten den Kapellknaben für ihren Gesang und ihr Engagement.

Am Mittwoch besuchte ein Team des MDR-Sachsenspiegels die Proben im Kapellknabeninstitut (KKI) und sendete am Abend einen Beitrag (hier der Link zum Nachschauen). Auch dabei standen die anstehenden großen Aufgaben an - mit dem Adventskonzert im Rudolf-Harbig-Stadion am 21. Dezember, dem Krippenspiel am 24. Dezember und der Weihnachtsmesse am 25. Dezember, jeweils in der Kathedrale. General- und Durchlaufproben und die Auftritte selbst - die anstehenden beiden Wochen sind die stressigsten wie schönsten im ganzen Jahr.

IMG_3440

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert