Musik für einen guten Zweck - Kapellknaben singen für den Taubblindendienst

Messiah

Es ist eine Tradition, die die Kapellknaben gerne weiter pflegen. Im Advent unterstützen sie seit vielen Jahren mit einem Konzert in der Dresdner Kathedrale in Kooperation mit dem Lions Club Dresden die Arbeit des Taubblindendienstes Radeberg e.V - diesmal am Dienstag, dem 12. Dezember, um 19 Uhr.

Für den Chor ist es noch aus einem anderen Grund ein besonderer Auftritt: Es ist das einzige Solo-Adventskonzert in Dresden in diesem Jahr - und für die Zuhörer deshalb quasi eine einmalige Gelegenheit. Unter der Leitung von Domkapellmeister Christian Bonath erklingen Werke  von Georg Friedrich Händel, Ulrich Schicha, José Feliciano, Albert Thate, Heinrich Schütz, Max Reger, Johann Sebastian Bach, Johannes Eccard, John Tavener, Gottfried Wolters, Michael Praetorius und Wolfram Menschick. Einstudiert wurden die in den vergangenen Tagen beim verlängerten  Probenwochenende im Bildungsgut Schmochtitz St. Benno bei Bautzen.

Die Erlöse der Aktivitäten des Lions Clubs Dresden kommen überwiegend dem Taubblindendienst in Radeberg mit dem deutschlandweit einmaligen Botanischen Blindengarten zugute. Die im Oktober 2021 verstorbene, blinde Pfarrerin Ruth Zacharias hatte das Storchennest, ein ehemaliges Hebammenhaus, seit den 1980er-Jahren zu einer Erholungsstätte für taubblinde Menschen und ihre Angehörigen umgebaut. Seit den 1990er-Jahren unterstützen die Lions den Ausbau der von der Diakonie geleiteten Häuser und des Blindengartens - einem Ort der Düfte und Sinne.

Unterstützt werden die Kapellknaben beim Konzert am Dienstag von Domorganist Sebastian Freitag. Das geistliche Wort spricht Bischof Heinrich Timmerevers.

Wann? Dienstag, 12. Dezember, 19 Uhr
Wo: Kathedrale Dresden (ehemalige Hofkirche), Schloßstraße 24
Wieviel? Der Eintritt ist frei, Spenden für die Arbeit des Taubblindendienstes werden erbeten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert