Die erste Chor- und Konzertreise 2023 führte die Dresdner Kapellknaben auf Einladung ihres Bischofs Heinrich Timmerevers in dessen Heimat.

Und so stand neben der Ortschaft Garrel vor allem der Ort Nikolausdorf, der Geburtsort von Bischof Heinrich, im Mittelpunkt der Reise. Untergebracht waren die Gäste aus Sachsen bei Gastfamilien in Nikolausdorf. Eine besondere Überraschung erlebten die Dresdner Sänger beim Besuch des Heimatmuseums des Ortes: Hier konnten die Kapellknaben historische Landwirtschaftstechnik aus nächster Nähe bestaunen und bei Fahrten mit den historischen Traktoren auch selbst auf den Museumsstücken Platz nehmen.

Neben der Missa brevis von Joseph Haydn, die die Dresdner Kapellknaben in zwei Pontifikalämtern mit Bischof Heinrich (Begleitung: Domorganist Sebastian Freitag) aufführten, hatte der Chor der Dresdner Kapellknaben vor allem sein großes Krippenspiel im Gepäck. In einer viel beachteten Aufführung präsentierten Solisten, Chor das Werk aus der Feder und unter der Regie des Dresdner Regisseurs und Autors in der katholischen Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Garrel.

Stehender Applaus und lange Ovationen waren die Anerkennung für eine hervorragende darstellerische und musikalische Leistung der Dresdner Kapellknaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert