Category Uncategorized

Die Passionsvesper am Vorabend der Karwoche am Samstag, den 9. April 2022 gestalteten die Dresdner Kapellknaben mit den Liedern, Psalmen und Motetten "Herzliebster Jesu" von Johann Crüger, "Judica me Deus" von Oswald Jaeggi,  "De profundis" von Joseph Ahrens, "Ach, arme Welt" von Johannes Brahms, "Mein Vater" von Georg Trexler, "Ich steh an deinem Kreuz" von Albert Becker und dem "Stabat Mater" von Antonio Caldara.

In verschiedenen Epochen wurden diese Stücke für die Passionszeit komponiert und thematisieren die Bußfertigkeit der Gläubigen und das Leiden des Erlösers.

Foto: Bernhard Geyer-Linsmann

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.