Vier Wochen lang hatten die Dresdner Kapellknaben die Szenen des Krippenspiels mit Regisseur Jens Daniel Schubert und die Lieder mit KMD Matthias Liebich und den Stimmbildnern einstudiert. Am Heiligen Abend sangen und spielten die 19 Darsteller die Verkündigung, die Herbergssuche, Herodes und die Magier, die Hirten auf dem Feld und die Anbetung an der Krippe umrahmt vom Gesang des Chores.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.