Am kommenden Samstag (16.11.) begeht der Verein der Freunde der Dresdner Kapellknaben e.V. sein 25jährigen Bestehen. Dazu lädt er alle Freunde, Förderer und Interessierte um 16 Uhr zu einer Dankvesper mit Bischof Heinrich Timmerevers in die Dresdner Kathedrale ein. Die musikalische Gestaltung übernehmen die Dresdner Kapellknaben und ein Männerchor von rund 50 ehemaligen Kapellknaben unter Leitung von Domkapellmeister Matthias Liebich. Gesungen werden Werke von Heinrich Schütz, Antonio Lotti,  Johann Joseph Fux, Carl Martin Reinthaler, Hans Leo Hassler, Harald Genzmer und Heinrich Poos. Die Orgel spielt Domorganist i.R. Hansjürgen Scholze.

„Dank der Mitglieder hat unser Verein seit seiner Gründung insgesamt knapp 160.000 Euro gesammelt. Die Spenden haben wir vor allem für Erziehung, Ausbildung und Bildung der Kapellknaben eingesetzt. Dazu gehören beispielsweise das Begleitprogramm von Konzertfahrten, Einkehrtage, Anschaffung von Literatur, Museumsbesuche, Spielgeräte und ein Stipendienprogramm. Darüber sind wir sehr dankbar und wir wollen das gern weiterführen“, so Jens Daniel Schubert, 1. Vorsitzender des Vereins und Gründungsmitglied.

1994 haben Institutsleitung und Eltern, Ehemalige und Gönner der Dresdner Kapellknaben und der Hofkirchenmusik gemeinsam den „Verein der Freunde der Dresdner Kapellknaben“ e.V. gegründet. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Erziehung und Bildung der Dresdner Kapellknaben im Kapellknabeninstitut. Seit einem Vierteljahrhundert begleitet der Verein den Chor und unterstützt ihn auf vielfältige Weise. Seit zweieinhalb Jahrzehnten wächst die Zahl der aktiven Förderer des Institutes, das der Pflege der Kirchenmusik an der Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen, einer besonderen Form der Verkündigung der Frohen Botschaft und der Erziehung und Bildung junger Menschen verpflichtet ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.